Vergleich der nachfolgenden Artikel

  • Rapier I
  • Art-Nr.: 603243
  • verfügbar ab Zentrallager - versandfertig in 3-6 Werktagen - Eilservice möglich Verfügbarkeit
5 Bilder Produkt im Shop aufrufen
 Ø 4.00 (1 Bewertung)

Gewährleistung 24 Monate
Widerruf, Rückgabe, Umtausch 14 Tage

Produktbeschreibung
schaukampffähig
Klingenlänge 90 cm, Gesamtlänge 116 cm, max. Klingenbreite 3 cm, Klingenstärke 4 mm, Breite der Parierstange 30 cm, Gewicht ohne Scheide 1150 gr, Klingenmaterial elastischer Kohlenstoffstahl (nicht rostfrei). Lieferung mit Lederscheide
Gewicht: ca. 2 kg

Mit flexibler Klinge - daher zum Kampf geeignet.

Kann zum Schaukampf verwendet werden. Bitte beachten Sie, dass wir bei Benutzung keine Haftung für Personenschäden übernehmen. Die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr.

Trotz aller Sicherheitsvorkehrungen in der Produktion und Materialauswahl, können wir keine Produkthaftung in Bezug auf Klingenbruch oder ähnliches und seine Folgen, nach dem deutschen bzw. europäischen Produkthaftungsgesetz aussprechen.
Eine hundertprozentige Klingenbruchgarantie kann kein ernst zu nehmender Hersteller aussprechen. Jede Klinge kann unter Umständen brechen. Diese Klausel erfolgt u.a. auch deswegen, da es auch Benutzer gibt, die unvernünftig und unsachlich mit diesen Rapieren umgehen.
Wir leisten Ersatz bei einem nachgewiesenen Materialfehler, wie Härteriss, oder bei zu hoher Klingenhärte. Wir betonen nochmals: Alles was mit den Schwertern gemacht wird, geht auf eigene Gefahr.
Eventuell entstehende Scharten an der Klinge sind kein Garantiefall, sondern völlig normal. Auch das Lockerwerden der Parierstange ist oftmals nicht zu vermeiden, vor allem wenn sie Schläge vom gegnerischen Schwert erhält. Hier hilft nur ein Nachnieten oder das Anziehen der Schraubbefestigung.
Zu Beginn des 16. Jahrhunderts entwickelte sich besonders in den Ländern Frankreich und Italien, wo die Fechtkunst in besonders hohem Ansehen stand, der Degen. In diesen Ländern wurde diese Kunst bis zur Vollendung ausgeübt. Degen mit besonders schmalen Klingen erhielt die Bezeichnung Rapier. Ein besonderes Merkmal ist der auffällig große Handschutzkorb, der vor Verletzungen an der Hand schützt. Der Rapier war die klassische Fechtwaffe dieser Zeit. Er wurde zu einer beliebten Waffe der Raufbolde und Abenteurer, aber er wurde auch zur Kavalierswaffe. Zur Hoftracht war der Degen bzw. Rapier ein unbedingtes Muss.

Hergestellt in Indien.

Abgabe nur an Personen über 18 Jahre!

 

Preisinformationen
alle Preise inkl. 19% MwSt. + Versand

(ca. 2 kg)

nur € 115.73