Untermenü wählenAusgewählte Produkte aus unserem Sortiment Facebook Share Facebook Like  abonnieren

Kettenhemd mit schwarzen Ringe ...
von Haller

#603167

Artikel auf Merkliste setzen nicht vorrätig, nachbestellt - Lieferzeit ca . 4-6 Wochen, Vorbestellung möglich dieses Produkt vergleichen

€ 228.00    nur € 205.75
ohne MwSt. + Versand

Kettenhemd mit schwarzen Ringen von Haller

Das Kettenhemd (die Brünne) ist in Ansätzen bereits schon aus dem Altertum bekannt und entwickelte sich über die Kelten-, Germanen- und Wikingerzeit als ein besonders geschätzter Körperschutz, der einem Schwerthieb oftmals standhielt. Das Kettenhemd hat gegenüber einem normalen Brustpanzer den Vorteil, dass es sich dem Körper anpasst. Damit konnte man auch auf dem Pferd bequem sitzen. Deshalb hatte das Kettenhemd seitliche Schlitze. Bei einem Kettenhemd wurden ca. 20.000 Ringe verarbeitet. Daraus ist zu ersehen, dass sich nur begüterte Kämpfer einen derartigen Körperschutz leisten konnten. Im 12. und 13. Jahrhundert wurden die Ärmel länger und beinhalteten auch Handschuhe. Gegen Armbrustgeschosse und Schläge mit Lanzen konnte das Kettenhemd keinen ausreichenden Schutz bieten. Auch gegen die aufkommenden Feuerwaffen hatten die Kettenhemden keine Chance mehr. Die Herstellung eines Kettenhemdes dauert etwa 11 bis 12 Arbeitstage.

Das Kettenhemd mit schwarzen Ringen gibt es nur in einer Größe, die ca. XL (Kleidergröße 56 - 58) entspricht.

Hergestellt in Indien.

Kampfschild Stahl

#603207

Artikel auf Merkliste setzen verfügbar ab Zentrallager - versandfertig in 3-4 Werktagen, Eilservice möglich dieses Produkt vergleichen

€ 118.00    nur € 106.48
ohne MwSt. + Versand

Kampfschild Stahl

Kampffähige Schilde

Bereits im Altertum war den Kriegern neben der Waffe selbst nichts wichtiger als der Schild! Es schützte den Krieger gegen die Fernwaffen wie Bogen und Armbrüste. Ebenso unentbehrlich war der Schild beim Nahkampf. Jeder Krieger war bestrebt, sein Schwert zu schonen und die gegnerischen Hiebe möglichst immer mit dem Schild abzufangen. Eine Tatsache, die bei Freunden des Schaukampfes sehr oft vergessen wird!
Dieser Schild ist kampffähig und daher für Schaukampf geeignet.
Bitte beachten Sie, dass ein Kampfschild je nach Beanspruchung einer mehr oder minder großen Abnutzung unterliegt. Wir übernehmen daher keine Garantie.

Hergestellt in Indien.

europaeische+waffen schilde ruestungen mittelalter schaukampfgeeignet schaukampffähig schaukampf ritterschilde kampfschild ritterausrüstung ritterbedarf xwaffen

Kettenhemd mit Kopfteil

#602276

Artikel auf Merkliste setzen verfügbar ab Zentrallager - versandfertig in 3-4 Werktagen, Eilservice möglich dieses Produkt vergleichen

€ 198.00    nur € 178.68
ohne MwSt. + Versand

Kettenhemd mit Kopfteil

mit gebogenen Ringen

Am Anfang war der ewig junge Menschheitstraum der Unverletzlichkeit des Körpers. Besonders werden wir daran erinnert beim Lesen der alten Sagen, wie z.B. des Nibelungenliedes. Der junge Held Siegfried badete sich zum Schutz des Körpers im Blut des Drachens und erhielt dabei eine unverletzliche Hornhaut, die ihn im Kampf vor Verletzungen schützte, bis auf das Lindenblatt, das beim Bad auf seinen Körper fiel.

Waffen und Schutzteile sind so alt wie die Menschheit selbst. Entwickelt sowohl für die Jagd zur Nahrungsbeschaffung, als auch zur Verteidigung gegen Feinde. Jede Neuentwicklung von Waffen, vom Feuersteinhammer zu Anfang über die Waffen aus Bronze bis hin zum Eisenschwert des Mittelalters, brachten auch eine Weiterentwicklung der Schutzkleidung mit sich, die Ihre Vollendung in den kompletten Rüstungen im 15. und 16. Jahrhundert fand. Zu den ersten Schutzteilen gehörte zweifellos das Schild, das zuerst in der Entwicklung einen hölzernen Unterbau mit einer Schilf-, Fell- bzw. Lederbespannung hatte, bevor es dann aus Metall gefertigt wurde. Für den Körper kennen wir ab der Zeit von ca. 1500 v.Chr. bereits den Schuppenpanzer, bestehend aus kleinen Metallplättchen, die zusammengebunden waren. Die ersten Helme bestanden aus Leder, in der darauffolgenden Zeit aus Bronce und später aus Eisen.

Das Kettenhemd (die Brünne) ist in Ansätzen bereits schon aus dem Altertum bekannt und entwickelte sich über die Kelten-, Germanen- und Wikingerzeit als ein besonders geschätzter Körperschutz, der einem Schwerthieb oftmals standhielt. Das Kettenhemd hat gegenüber einem normalen Brustpanzer den Vorteil, dass es sich dem Körper anpasst. Damit konnte man auch auf dem Pferd bequem sitzen. Deshalb hatte das Kettenhemd seitliche Schlitze. Bei einem Kettenhemd wurden ca. 20.000 Ringe verarbeitet. Daraus ist zu ersehen, dass sich nur begüterte Kämpfer einen derartigen Körperschutz leisten konnten. Im 12. und 13. Jahrhundert wurden die Ärmel länger und beinhalteten auch Handschuhe. Gegen Armbrustgeschosse und Schläge mit Lanzen konnte das Kettenhemd keinen ausreichenden Schutz bieten. Auch gegen die aufkommenden Feuerwaffen hatten die Kettenhemden keine Chance mehr. Die Herstellung eines Kettenhemdes dauert etwa 11 bis 12 Arbeitstage.

Hergestellt in Indien.

Tragbare Römische Spangenrüstu ...
von Jean Fuentes

#652009

Artikel auf Merkliste setzen verfügbar ab Zentrallager - versandfertig in 2-3 Werktagen - Eilservice möglich dieses Produkt vergleichen

€ 149.00    nur € 134.46
ohne MwSt. + Versand

Tragbare Römische Spangenrüstung A3852 von Jean Fuentes

Rüstung Lorica Segmentata der Fußtruppen der römischen Legion. Sie ist aus nicht rostfreiem Stahl gefertigt. Beschläge sind aus Messing. Mit Lederriemen einstellbar. Universalgröße L/XL

- tragbare römische Rüstung
- Universalgröße L/XL
- massiv und stabil gefertigt - 1mm dicker Stahl
- Messing Beschläge
- einstellbar mit Lederriemen
- Gewicht: ca.10.5 kg
- Länge 60 cm

Lieferumfang: Vierteilige Rüstung mit Lederriemen

Schild Richard Löwenherz
von Jean Fuentes

#651151

Artikel auf Merkliste setzen nicht vorrätig, nachbestellt - Lieferzeit ca . 1-2 Wochen, Vorbestellung möglich dieses Produkt vergleichen

€ 145.53    nur € 131.33
ohne MwSt. + Versand

Schild Richard Löwenherz von Jean Fuentes

Er verkörpert für viele das Ideal des heldenhaften Ritters und Kreuzfahrers im Mittelalter. Richard Löwenherz stammte aus dem Hause der Anjou-Plantagenet. Er war der dritte Sohn Heinrichs II. von England und der schillernden Eleonore von Aquitanien. Nach dem Tode seines Vaters und des älteren Bruders bestieg Richard Löwenherz als Richard I. den englischen Thron im Jahre 1189.

König Richard I. starb im Jahre 1199 bei der Belagerung von Châlus in Frankreich. Ein verirrter Pfeil fügte ihm eine tödliche Verwundung zu. Da Richard Löwenherz kinderlos starb folgt ihm sein Bruder Johann I. auf dem englischen Thron. Richard Löwenherz wurde in Fontvrault in der Ahnengruft der Anjous beigesetzt. Für Dekorationszwecke,
nicht für Schaukampf geeignet.

europaeische+waffen schilde ruestungen mittelalter ritterausrüstung ritter ritterbedarf ritterschild kampfschild xwaffen

Kampfschild Holz

#603206

Artikel auf Merkliste setzen verfügbar ab Zentrallager - versandfertig in 3-4 Werktagen, Eilservice möglich dieses Produkt vergleichen

€ 78.00    nur € 70.39
ohne MwSt. + Versand

Kampfschild Holz

Kampffähige Schilde

Bereits im Altertum war den Kriegern neben der Waffe selbst nichts wichtiger als der Schild! Es schützte den Krieger gegen die Fernwaffen wie Bogen und Armbrüste. Ebenso unentbehrlich war der Schild beim Nahkampf. Jeder Krieger war bestrebt, sein Schwert zu schonen und die gegnerischen Hiebe möglichst immer mit dem Schild abzufangen. Eine Tatsache, die bei Freunden des Schaukampfes sehr oft vergessen wird!
Dieser Schild ist kampffähig und daher für Schaukampf geeignet. Das Schild wird mit dem typischen Faustgriff gehalten.

Bitte beachten Sie, dass ein Kampfschild je nach Beanspruchung einer mehr oder minder großen Abnutzung unterliegt. Wir übernehmen daher keine Garantie.

Hergestellt in Indien.

Schildbuckel

#603209

Artikel auf Merkliste setzen verfügbar ab Zentrallager - versandfertig in 3-4 Werktagen, Eilservice möglich dieses Produkt vergleichen

€ 25.90    nur € 23.37
ohne MwSt. + Versand

Schildbuckel

Kampffähige Schilde

Die Nieten für die Befestigung am Schild sind im Lieferumfang enthalten.

Hergestellt in Indien.

Schild Legend of Zelda B181
von Jean Fuentes

#651578

Artikel auf Merkliste setzen verfügbar ab Zentrallager - versandfertig in 2-3 Werktagen - Eilservice möglich dieses Produkt vergleichen

€ 79.00    nur € 71.29
ohne MwSt. + Versand

Schild Legend of Zelda B181 von Jean Fuentes

Schild Legend of Zelda - Die schwarze Version ist die fast detailgetreue Nachbildung des Schildes von Legend of Zelda mit dem Phoenix und Triforce Symbol.

- Material: Glasfaser
- mit Verzierungen
- Breite: 44,5 cm
- Höhe: 54 cm
- Gewicht: 2292 kg
- für Dekorationszwecke
- Aufhängemöglichkeit und Tragemöglichkeit auf der Rückseite
- zwei Griffe auf der Rückseite des Schildes
- eine Kette auf der Rückseite des Schildes


Es handelt sich um einen Dekorationsartikel, er ist nicht zum praktischen Gebrauch konzipiert.

Kettenhemd ohne Kopfteil

#602279

Artikel auf Merkliste setzen nicht vorrätig, nachbestellt - Lieferzeit ca . 4-6 Wochen, Vorbestellung möglich dieses Produkt vergleichen

€ 168.00    nur € 151.60
ohne MwSt. + Versand

Kettenhemd ohne Kopfteil

Am Anfang war der ewig junge Menschheitstraum der Unverletzlichkeit des Körpers. Besonders werden wir daran erinnert beim Lesen der alten Sagen, wie z.B. des Nibelungenliedes. Der junge Held Siegfried badete sich zum Schutz des Körpers im Blut des Drachens und erhielt dabei eine unverletzliche Hornhaut, die ihn im Kampf vor Verletzungen schützte, bis auf das Lindenblatt, das beim Bad auf seinen Körper fiel.

Waffen und Schutzteile sind so alt wie die Menschheit selbst. Entwickelt sowohl für die Jagd zur Nahrungsbeschaffung, als auch zur Verteidigung gegen Feinde. Jede Neuentwicklung von Waffen, vom Feuersteinhammer zu Anfang über die Waffen aus Bronze bis hin zum Eisenschwert des Mittelalters, brachten auch eine Weiterentwicklung der Schutzkleidung mit sich, die Ihre Vollendung in den kompletten Rüstungen im 15. und 16. Jahrhundert fand. Zu den ersten Schutzteilen gehörte zweifellos das Schild, das zuerst in der Entwicklung einen hölzernen Unterbau mit einer Schilf-, Fell- bzw. Lederbespannung hatte, bevor es dann aus Metall gefertigt wurde. Für den Körper kennen wir ab der Zeit von ca. 1500 v.Chr. bereits den Schuppenpanzer, bestehend aus kleinen Metallplättchen, die zusammengebunden waren. Die ersten Helme bestanden aus Leder, in der darauffolgenden Zeit aus Bronze und später aus Eisen.

Das Kettenhemd (die Brünne) ist in Ansätzen bereits schon aus dem Altertum bekannt und entwickelte sich über die Kelten-, Germanen- und Wikingerzeit als ein besonders geschätzter Körperschutz, der einem Schwerthieb oftmals standhielt. Das Kettenhemd hat gegenüber einem normalen Brustpanzer den Vorteil, dass es sich dem Körper anpasst. Damit konnte man auch auf dem Pferd bequem sitzen. Deshalb hatte das Kettenhemd seitliche Schlitze. Bei einem Kettenhemd wurden ca. 20.000 Ringe verarbeitet. Daraus ist zu ersehen, dass sich nur begüterte Kämpfer einen derartigen Körperschutz leisten konnten. Im 12. und 13. Jahrhundert wurden die Ärmel länger und beinhalteten auch Handschuhe. Gegen Armbrustgeschosse und Schläge mit Lanzen konnte das Kettenhemd keinen ausreichenden Schutz bieten. Auch gegen die aufkommenden Feuerwaffen hatten die Kettenhemden keine Chance mehr. Die Herstellung eines Kettenhemdes dauert etwa 11 bis 12 Arbeitstage.

Hergestellt in Indien.

europaeische+waffen kettenhemd wikinger ruestungen mittelalter ohneangabe ritterausrüstung ritter ritterbedarf xwaffen

Kopfteil, Kettenhemd

#602280

Artikel auf Merkliste setzen verfügbar ab Zentrallager - versandfertig in 3-4 Werktagen, Eilservice möglich dieses Produkt vergleichen

€ 46.00    nur € 41.51
ohne MwSt. + Versand

Kopfteil, Kettenhemd

Am Anfang war der ewig junge Menschheitstraum der Unverletzlichkeit des Körpers. Besonders werden wir daran erinnert beim Lesen der alten Sagen, wie z.B. des Nibelungenliedes. Der junge Held Siegfried badete sich zum Schutz des Körpers im Blut des Drachens und erhielt dabei eine unverletzliche Hornhaut, die ihn im Kampf vor Verletzungen schützte, bis auf das Lindenblatt, das beim Bad auf seinen Körper fiel.

Waffen und Schutzteile sind so alt wie die Menschheit selbst. Entwickelt sowohl für die Jagd zur Nahrungsbeschaffung, als auch zur Verteidigung gegen Feinde. Jede Neuentwicklung von Waffen, vom Feuersteinhammer zu Anfang über die Waffen aus Bronze bis hin zum Eisenschwert des Mittelalters, brachten auch eine Weiterentwicklung der Schutzkleidung mit sich, die Ihre Vollendung in den kompletten Rüstungen im 15. und 16. Jahrhundert fand. Zu den ersten Schutzteilen gehörte zweifellos das Schild, das zuerst in der Entwicklung einen hölzernen Unterbau mit einer Schilf-, Fell- bzw. Lederbespannung hatte, bevor es dann aus Metall gefertigt wurde. Für den Körper kennen wir ab der Zeit von ca. 1500 v.Chr. bereits den Schuppenpanzer, bestehend aus kleinen Metallplättchen, die zusammengebunden waren. Die ersten Helme bestanden aus Leder, in der darauffolgenden Zeit aus Bronce und später aus Eisen.

Das Kettenhemd (die Brünne) ist in Ansätzen bereits schon aus dem Altertum bekannt und entwickelte sich über die Kelten-, Germanen- und Wikingerzeit als ein besonders geschätzter Körperschutz, der einem Schwerthieb oftmals standhielt. Das Kettenhemd hat gegenüber einem normalen Brustpanzer den Vorteil, dass es sich dem Körper anpasst. Damit konnte man auch auf dem Pferd bequem sitzen. Deshalb hatte das Kettenhemd seitliche Schlitze. Bei einem Kettenhemd wurden ca. 20.000 Ringe verarbeitet. Daraus ist zu ersehen, dass sich nur begüterte Kämpfer einen derartigen Körperschutz leisten konnten. Im 12. und 13. Jahrhundert wurden die Ärmel länger und beinhalteten auch Handschuhe. Gegen Armbrustgeschosse und Schläge mit Lanzen konnte das Kettenhemd keinen ausreichenden Schutz bieten. Auch gegen die aufkommenden Feuerwaffen hatten die Kettenhemden keine Chance mehr. Die Herstellung eines Kettenhemdes dauert etwa 11 bis 12 Arbeitstage.

Hergestellt in Indien.

europaeische+waffen kettenhemd helme wikinger ruestungen mittelalter ohneangabe ritterausrüstung ritter ritterbedarf xwaffen

Fäustling, linke Hand
von Haller

#604819

Artikel auf Merkliste setzen verfügbar ab Zentrallager - versandfertig in 3-4 Werktagen, Eilservice möglich dieses Produkt vergleichen

€ 69.90    nur € 63.07
ohne MwSt. + Versand

Fäustling, linke Hand von Haller



Hergestellt in Indien.

Römischer Mannschaftshelm

#602263

Artikel auf Merkliste setzen nicht vorrätig, nachbestellt - Lieferzeit ca . 4-6 Wochen, Vorbestellung möglich dieses Produkt vergleichen

€ 168.00    nur € 151.60
ohne MwSt. + Versand

Römischer Mannschaftshelm

Rom und seine Waffen

Dieser Helm ist aus Stahl gefertigt. Alle Details wurden sorgfältig nachvollzogen.

Lieferung ohne Hemständer. Der Helmständer kann aber gesondert bestellt werden.

Hergestellt in Indien.

Helmständer
von Jean Fuentes

#651272

Artikel auf Merkliste setzen verfügbar ab Zentrallager - versandfertig in 2-3 Werktagen - Eilservice möglich dieses Produkt vergleichen

€ 13.20    nur € 11.91
ohne MwSt. + Versand

Helmständer von Jean Fuentes

Dieser Helmständer ist für das Aufstellen eines Helms konzipiert. Durch die Maße ist er universell einsetzbar: Gesamthöhe ca. 38 cm, Durchmesser oben ca. 10 cm, Durchmesser unten ca. 19,5 cm. Bereits montiert.

europaeische+waffen holzstaender helme halterung ruestungen helmstaender rom roemisch zubehoer römer römisch xwaffen

Fäustling, rechte Hand
von Haller

#604818

Artikel auf Merkliste setzen verfügbar ab Zentrallager - versandfertig in 3-4 Werktagen, Eilservice möglich dieses Produkt vergleichen

€ 69.90    nur € 63.07
ohne MwSt. + Versand

Fäustling, rechte Hand von Haller



Hergestellt in Indien.

europaeische+waffen handschuhe handschuh ruestungen mittelalter ritterausrüstung ritter ritterbedarf ritterrüstung fäustlinge xwaffen

Kampfschild

#604397

Artikel auf Merkliste setzen nicht vorrätig, nachbestellt - Lieferzeit ca . 4-6 Wochen, Vorbestellung möglich dieses Produkt vergleichen

€ 88.00    nur € 79.41
ohne MwSt. + Versand

Kampfschild

Kräftiges Holzschild mit Schildbuckel, Metallverzierungen und Stahleinfassung. Auf der Rückseite ist ein kräftiger Metallbügel zum Halten. Benutzung der Schaukampfwaffen ausschließlich auf eigene Gefahr!

Hergestellt in Indien.

europaeische+waffen schilde ruestungen mittelalter schaukampfgeeignet schaukampffähig schaukampf ritterschilde kampfschild ritterausrüstung ritterbedarf xwaffen

Ritterset II
von Jean Fuentes

#651434

Artikel auf Merkliste setzen verfügbar ab Zentrallager - versandfertig in 2-3 Werktagen - Eilservice möglich dieses Produkt vergleichen

€ 16.50    nur € 14.89
ohne MwSt. + Versand

Ritterset II von Jean Fuentes

mit Schild, Brustpanzer, Helm

Das Ritterset besteht aus einem Kunststoffschwert, einem Schild, einem Brustpanzer und einem Helm ist die ideale Ausrüstung für den kleinen Ritter.

Achtung, nicht für Kinder 0 - 3 Jahre geeignet!

Kampfschild

#603208

Artikel auf Merkliste setzen verfügbar ab Zentrallager - versandfertig in 3-4 Werktagen, Eilservice möglich dieses Produkt vergleichen

€ 92.00    nur € 83.02
ohne MwSt. + Versand

Kampfschild

Kampffähige Schilde

Bereits im Altertum war den Kriegern neben der Waffe selbst nichts wichtiger als der Schild! Es schützte den Krieger gegen die Fernwaffen wie Bogen und Armbrüste. Ebenso unentbehrlich war der Schild beim Nahkampf. Jeder Krieger war bestrebt, sein Schwert zu schonen und die gegnerischen Hiebe möglichst immer mit dem Schild abzufangen. Eine Tatsache, die bei Freunden des Schaukampfes sehr oft vergessen wird!
Dieser Schild ist kampffähig und daher für Schaukampf geeignet.
Bitte beachten Sie, dass ein Kampfschild je nach Beanspruchung einer mehr oder minder großen Abnutzung unterliegt. Wir übernehmen daher keine Garantie bei Gebrauch

Hergestellt in Indien.

europaeische+waffen schilde ruestungen mittelalter schaukampfgeeignet schaukampffähig schaukampf ritterschilde kampfschild ritterausrüstung ritterbedarf xwaffen

Untermenü wählenAusgewählte Produkte aus unserem Sortiment

Zertifikate und Auszeichnungen

  • Kampfsportartikel im Budoten Kampfsport Shop sicher online kaufen
  • Sicherheit und Vertrauen auch in Österreich wenn es um Kampfsport geht